Webseiten für KMU – Basis der digitalen Markterschließung

Die eigene Webseite oder Homepage ist die Ausgangsbasis der meisten Aktivitäten in Sachen DIGITALISIERUNG nach außen – ganz besonders für Kleinunternehmen und mittelständische Betriebe.

Webseiten für KMU – Was gehört dazu?

Eine Webseite besteht aus zahlreichen verschiedenen Elemente und technischen Funktionalitäten. Das sind u.a.

  • interessante, prägnante und gut lesbare Texte
  • stimmungsvolle und/oder aussagefähige Bilder, Illustrationen und Fotos
  • ein Firmenlogo, ein ansprechendes Design und ein stimmiges Farbkonzept (Corporate Identity)
  • eine intuitive Navigation mit Menüs und einem klar strukturierten Footer-Bereich
  • Standardseiten, wie Impressum, Datenschutzerklärung und AGB

Ein unbedingte technische Eigenschaft einer Firmenwebseite ist heutzutage die sogenannte „Responsivness“ – also die komfortable Benutzung der Webseite unabhängig davon, ob sie mit dem Smartphone, dem Tablet, Laptop oder stationärem PC aufgerufen wird.

Homepage für Kleinunternehmen und Mittelstand – ohne SEO wertlos

Die schönste, modernste und technisch perfekte Webseite für KMU ist nahezu wertlos – wenn sie nicht gefunden wird.

Ich höre immer wieder das Argument: „Wenn ich nach meinem Firmennamen ‚Die tolles-Produkt-GmbH‘ suche, erscheine ich doch auf der ersten Seite der Suchergebnisse“ . Stimmt, aber die Wahrscheinlichkeit, dass Besucher genau nach Ihrem Firmennamen googeln ist – gerade für Sie als kleines (und noch nicht so bekanntes) Unternehmen – sehr gering. Vielleicht sind das 5-10 Treffer im Monat. Das reicht definitiv nicht für die digitale Markterschließung und ein erfolgreiches Online-Business.

Das bedeutet, Sie sollten in den Suchergebnissen der 1. oder 2. Seite bei Google auftauchen, wenn nach Produkten und/oder Dienstleistungen gesucht wird, die Sie anbieten. Und da kommt SEO – Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) ins Spiel.

Anfrage – Webseiten für KMU

SEO – was ist das eigentlich?

SEO umfasst alle somit alle Massnahmen, die notwendig sind, damit Sie bei den sogenannten „organischen“ (nicht bezahlten) Suchergebnissen bei Google möglichst weit vorn bzw. oben auftauchen.

SEO sollte immer mit einer Keywordanalyse (das sind die Suchbegriffe, nach denen Interessenten bei Google und anderswo suchen) und daraus abgeleiteter Keywordstrategie starten. Die Planung, Umsetzung und vor allen Dingen die Überwachung verschiedener, Erfolg versprechender SEO-Maßnahmen schließen sich an.

SEO braucht Zeit. In der Regel dauert es mindestens einige Wochen bis einige Monate, bis die SEO-Maßnahmen erste Erfolge zeigen. Deshalb ist ein kontinuierliches Monitoring der Ergebnisse mit Aktivitäten zum Nach- bzw. Gegensteuern unabdingbar.

SEA – wenn es schneller gehen soll

SEO wird oft ergänzt bzw. kombiniert mit SEA – Search Engine Advertising.

SEA ist das bezahlte Schalten von Online-Anzeigen bei der Google-Suchmaschine (Google Adwords) und anderen Plattformen wie Facebook, Instagram, YouTube u.a.m.

Damit können Sie – je nach verfügbarem Budget – die Zeit überbrücken, bis Sie organisch gut gefunden werden. Ggf. macht sogar danach – im Sinne der Markenpositionierung – das Schalten von Online-Werbung sinnvoll.

Aber auch für SEA gilt: ohne Keywordanalyse und -strategie macht das digitale Markterschließung via Online-Werbung nur bedingt Sinn, da der „Keyord-Markt“ hart umkämpft ist und bei falsch gesetzten Schwerpunkten schnell viel Geld „verbrannt“ ist. Ausserdem erfordert allein die Benutzung und Einrichtung der Werbetools wie zum Beispiel Google Adwords spezielles Know-How – Wenden Sie sich also an Fachleute bei diesem Thema.

go-digital

Mit dem Förderprogramm go-digital zur neuen Webseite

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat das Förderprogramm – go-digital – gestartet. Gefördert werden kleine und mittelständische Unternehmen bei verschiedensten Digitalisierungs-Projekten. Die Förderung findet über drei verschiedene Module statt: Digitalisierte Geschäftsprozesse, Digitale Markterschließung und IT-Sicherheit.

Die förderfähigen Maßnahmen und Projekte dürfen nur durch zertifizierte Berater durchgeführt werden. Ich bin mit: DIGITALES für Unternehmen – Uwe Matern IT-Beratung für die Module: Digitalisierte Geschäftsprozesse und Digitale Markterschließung zertifiziert.

Die Erstellung oder Erneuerung von Webseiten für KMU kann über das Modul: Digitale Markterschließung gefördert werden.

Dazu biete ich Ihnen sowohl meine Beratungs- als auch Umsetzungsdienstleistung an.

Anfrage – Webseiten für KMU

Sie benötigen Unterstützung beim Aufbau oder der Erneuerung Ihrer Firmen-Homepage?

Sie planen den Aufbau oder die Erneuerung Ihrer Webseite? Sie möchten wissen, ob go-digital für diesen Zweck für Ihr Unternehmen einsetzbar ist? Sie planen Aktivitäten im Bereich Online-Marketing und möchten diese fördern lassen? Beschreiben Sie bitte kurz Ihr Anliegen im Formular oben. Ich melde mich innerhalb von 48 Stunden.

Selbstverständlich können Sie mich auch telefonisch unter: +49 178 8780723 erreichen.